in den mobilen Gärten der GSI tut sich was. Inzwischen sind mehr als 40 Pflanzbehälter aufgestellt und teilweise bepflanzt. Dazwischen wird fleißig gegärtnert und immer wieder neue Kunstwerke aus
Weiden geflochten. Bis zu 10 Teilnehmende des Programms “Handschlag” welches mit Hilfe vom Europäischen Sozialfond, dem Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Baden-Württemberg und des Jobcenters Enzkreis entstanden ist, beschäftigen sich mit einem Thema, was sich Neudeutsch “urban gardening” nennt aber noch wenigen bekannt ist. In Berlin als “Prinzessinengarten” gestartet,
gibt es diese Projekte bereits in vielen Städten überall auf der Welt.

Dabei haben sich diese Gärten inzwischen zu inklusiven Treffpunkten entwickelt. Hier werden Ideen ausgetauscht und realisiert. Es entstehen Kunstwerke und Experimente, es wird gespielt und kommuniziert.

Schauen Sie doch mal rein, wir freuen uns.

handschalg3 handschlag1 handschlag2 handschlag4


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>